Die richtige Entscheidung

Als Genossenschaft Verantwortung übernehmen

Wir stehen vor großen, globalen und gesellschaftlichen Herausforderungen wie dem Klimawandel oder dem Verlust an Artenvielfalt. Vor diesem Hintergrund hat der EDEKA-Verbund sein verantwortungsvolles Handeln im vergangenen Jahr weiter ausgebaut.

Als Genossenschaft gehört EDEKA rund 3.500 selbstständigen Kaufleuten in ganz Deutschland. Es sind kleine und mittelständische Familienbetriebe, die oft schon in zweiter oder dritter Generation geführt werden. Die Kinder wachsen buchstäblich zwischen den Regalen der EDEKA-Märkte auf. Aus diesem Grund haben unsere Kaufleute seit jeher ein ureigenstes Interesse, ihre Betriebe wirtschaftlich gesund an ihre Nachfolger, ihre Kinder übergeben. Deshalb ist nachhaltiges Handeln – mit Blick auf unsere Mitarbeiter:innen und deren Familien, unsere Gesellschaft und auf die Umwelt – fest in unserer DNA verankert.

Fünf Handlungsfelder - ein Ziel

Aus einem verbundweit einheitlichen Nachhaltigkeitsverständnis und unserem gemeinsamen Leitbild für verantwortungsvolles Handeln erwachsen fünf gleichberechtigte Handlungsfelder, in denen EDEKA konkrete Maßnahmen über zahlreiche Projekte und auf Grundlage geltender gesetzlicher Regelungen zielgerichtet vorantreibt.

Regionalität: Wir stärken mittelständische Existenzen und die regionale Wirtschaft, denn sie sind die Wurzeln des EDEKA-Verbunds.

Sortiment: Wir handeln mit hochwertigen Lebensmitteln aus unserem regionalen sowie nachhaltigen Sortiment und sind somit ein wichtiger Nahversorger.

Umwelt: Wir schützen – der schonende und verantwortungsvolle Umgang mit Natur und Umwelt ist ein integraler Bestandteil des EDEKA-Verbunds.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Wir investieren in unsere Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter, es gibt junge Talente und ein attraktives Arbeitsumfeld mit vielfältigen Jobperspektiven auf allen Handelsstufen.

Gesellschaft: Wir gestalten mit unserem gesellschaftlichen und sozialen Engagement nicht nur den Lebensmitteleinzelhandel, sondern auch die Gesellschaft.

Sustainable Development Goals

Die Vereinten Nationen haben 17 SDGs definiert und EDEKA sieht sich insbesondere acht dieser Ziele verpflichtet, da sie durch das Handeln entlang der Wertschöpfungskette berührt werden. So bezieht sich SDG 12 auf das wirtschaftliche Handeln aller Akteurinnen und Akteure im Lebensmitteleinzelhandel. Die SDGs 3, 6, 8, 13, 14, 15 und 17 werden insbesondere durch einzelne Projekte und Partnerschaften bedient, wie zum Beispiel die Partnerschaft für mehr Nachhaltigkeit mit dem WWF. Damit kann der EDEKA-Verbund seine Kapazitäten zusätzlich stärken und nachhaltigeren Konsum ganzheitlich fördern.