Wegbereiter

Existenzgründer benötigen starke und vor allem verlässliche Partner für ihren Start in die Selbstständigkeit. Nachwuchskräfte suchen nach stabilen Rahmenbedingungen und Perspektiven für ihre persönlichen Karriereplanungen. Und verantwortungsbewusster Handel braucht kreative Vordenker und mutige Pioniere, um ausgetretene Pfade zu verlassen und Innovationen zu realisieren. Kurz: Damit sich nachhaltiger beruflicher und wirtschaftlicher Erfolg einstellen kann, bedarf es aktiver Wegbereiter.

EDEKAner sind solche Wegbereiter. Sie pflegen einen partnerschaftlichen Dialog, entwickeln praxisnahe Lösungen und krempeln die Ärmel hoch, wenn es darauf ankommt. Und das über alle drei Handelsstufen des genossenschaftlichen Verbunds hinweg. So, wie es sich für ein Unternehmer-Unternehmen gehört.

Aufstrebende Kaufleute erhalten bei EDEKA von Tag eins an den größtmöglichen unternehmerischen Spielraum. Jungen Menschen eröffnen sich zahlreiche Möglichkeiten, um frühzeitig Verantwortung zu übernehmen und sich fest im Verbund zu vernetzen. Das Prinzip dahinter: „Lernen durch machen“ – mit erfahrenen Kaufleuten und Kollegen als Mentoren und Sparringspartnern an ihrer Seite.

So werden Know-how und Lebensmittel-Expertise von Generation zu Generation weitergegeben. Es ist dieses solidarische Band, das zukunftsorientiertes Denken und Planen erst möglich macht. Und natürlich die Wegbereiter, die es knüpfen.

Für Menschen und Märkte

EDEKA-Kaufmann Paul Penner machte sich vor zwei Jahren mit einem eigenen Markt im westfälischen Geseke selbstständig. Zuvor war er Marktleiter bei Oliver Speicher, der ein Marktkauf-SB-Warenhaus im nahegelegenen Halle betreibt. Die beiden bilden ein Tandem, bei dem der Existenzgründer vom Erfahrungsschatz des etablierten Unternehmers profitiert.

Für Waren und Werte

Amelie und Timo Sperber, die Erfinder einer nachhaltigen Nussmühle, begegneten Jan Lingenbrinck vom EDEKA Foodtech Projects Team eher zufällig auf der Grünen Woche. Kurz darauf waren sie bereits „Member“ im Foodtech Campus in Berlin-Moabit. Sie nutzen das kreative Netzwerk, um ihr Produkt für die Ansprüche von Kunden und Kaufleuten fit zu machen.

Für Land und Leute

Phanthipha Chiamchamratrot ist Stipendiatin im Programm GEH DEINEN WEG der Deutschlandstiftung Integration. Die gebürtige Thailänderin arbeitet in der Personalabteilung von EDEKA Südwest. Mit ihrer Mentorin Carina Andersohn, verantwortlich für Diversity Management bei EDEKA Minden-Hannover, bildet sie ein regionsübergreifendes Team.