Der EDEKA-Verbund im Profil

Dreistufig, dezentral, durchdacht – auch dank seiner genossenschaftlichen Struktur begegnet der EDEKA-Verbund den Herausforderungen des Marktes mit höchster Kreativität. Rund 3.700 selbstständige Kaufleute, die sieben regionalen Großhandelsbetriebe und die Hamburger EDEKA-Zentrale agieren dabei Hand in Hand.

EDEKA Regionen im Überblick
  • 3700
    3700
  • 376000
    376000
  • 53.60
    53.60
    Mrd.
    Euro

Mit ihren mittelständischen Betrieben bilden die 3.700 selbstständigen Kaufleute die Basis des EDEKA-Verbunds. Sie stehen für Unternehmertum und Nähe zum Kunden. Gemeinsam mit sieben regionalen Großhandlungen, der EDEKA-Zentrale und Netto Marken-Discount sind sie Arbeitgeber für 376.000 Menschen – das sind 6.700 Arbeitsplätze mehr als im Vorjahr. Insgesamt erwirtschaftete der EDEKA-Verbund im Jahr 2018 einen Umsatz von 53,6 Milliarden Euro.

Lebensmittel-Punkte: Die selbstständigen EDEKA-Kaufleute führten 2018 mehr als 5.700 Märkte in ganz Deutschland.

EDEKA Märkte im Überblick

Tendenz positiv

In einem intensiven Wettbewerbsumfeld setzte der EDEKA-Verbund seinen Wachstumskurs 2018 weiter fort.

EDEKA Jahresumsätze 2018

Beteiligungen

Der EDEKA-Verbund ist dreistufig organisiert – hier eine Auswahl der wichtigsten Beteiligungen.

EDEKA Beteiligungen 2018
Auszubildende

Karrierestart: Rund 18.000 Azubis lernen im Verbund – davon 12.750 bei EDEKA und 5.250 bei Netto Marken-Discount.

Verkaufsfläche

Waren-Welten: Die Verkaufsfläche im Einzelhandel stieg 2018 über alle Formate um fast 1 Prozent auf 11,3 Millionen Quadratmeter.

Existenzgründer

Unternehmer-Unternehmen: 77 Nachwuchs­kaufleute machten 2018 mit EDEKA den großen Schritt in die Selbstständigkeit. In den letzten zehn Jahren begleitete EDEKA über 1.000 solcher Existenzgründungen.